Skip to main content

KWFinder Test & Erfahrungen

Der KWFinder.com ist ein Tool, was zur Keyword Recherche verwendet werden kann. In Zeiten, wo der Keyword Planner keine exakten Daten mehr hergibt, bietet es sich an Ausschau nach Alternativen zu halten. Der Keyword Finder ist eine solche Alternative. In diesem Artikel möchte ich die Funktionen einmal etwas näher erläutern.

Eventuell habt ihr ja auch schon das Video dazu auf meinem YouTube-Kanal gesehen. Für alle die, die es noch nicht gesehen haben, binde ich es hier nochmal ein (und natürlich für alle Lesefaulen 🙂 ).​

►► Kostenlos anmelden und den KWFinder.com testen

Was ist der ​KWFinder?

Beim KWFinder handelt es sich um ein Tool zur Keyword Recherche.​ Durch die Umstellung des Google Keyword Planners auf nur noch "ungefähre" Angaben bezüglich des Suchvolumens bietet der KWFinder eine sehr gute Alternative. Auch er bedient sich den Daten von Google und kann somit als Ersatz für den Keyword Planner genutzt werden.

Was kann der KWFinder?​

Im Grunde genommen bietet der KWFinder einen vollwertigen Ersatz des damaligen Tools von Google. Die Entwickler sind aber bestrebt auch noch weitere Funktionen zu integrieren, die den KWFinder noch lohnenswerter machen. Folgende Funktionen sind momentan bei dem Tool verfügbar:

  • Keyword Recherche
  • Suchergebnis Recherche (SERPWatcher)
  • Autovervollständigung (Suggest)
  • W-Fragen Tool (Fragen finden)
  • Ranking Tracker (SERPWatcher - noch in Arbeit)

KWFinder Preise

​Der KWFinder bietet 3 verschiedene Pakete an. Nachfolgend eine Übersicht über die 3 Angebote.

KWFinder Preise & Pakete

KWFinder Pakete in der Übersicht

Hier wird also von einem Free, einem Basic und einem Premium Paket gesprochen. Mit dem kostenfreien Paket lassen sich allerdings nur 3 Keywordanfragen / 24 Stunden starten. Das mag für einen ersten Test ausreichen, aber wenn man häufiger damit arbeiten möchte, empfehle ich mindestens die Basic Variante.

Nischenhai GRATIS Video Kurs

Nischenhai - Gratis Video-Kurs

Sichere Dir die 8-teilige Videoserie zum Aufbau von Nischenseiten im Wert von 149,00€ jetzt KOSTENLOS.

  • In 10 Minuten zur perfekten Nische
  • Schritt für Schritt Anleitung für 3-stellige Umsätze im Monat

Free Paket

Im Free Paket sind bis zu 3 Keywordanfragen / Tag möglich. Bis zu 25 Keywords werden angezeigt. Das mag für den Einen ausreichen, ist bei einer intensiveren Nutzung allerdings zu wenig.​

Auch integriert in diesen Paket ist der sogenannte SERPChecker, der es ermöglicht die Top 10 Suchergebnisse genauer zu analysieren.​

Basic Paket

Im Basic Paket sind bis zu 100 Keywordanfragen durchführbar. Bis zu 200 Keywords / Suche werden angezeigt. Das reicht für den Otto-Normal-Nischenseiten Betreiber abs​olut aus. Sollten es irgendwann mehr Anfragen sein, ist es kein Problem upzugraden.

Hier liegen wir bei einem Preis von 12,42$ / Monat (jährliche Abrechnung). Diese Preis kommt aber nur zustande, wenn jährlich bezahlt wird. Möchte man eine monatliche Abrechnung liegt der Preis bei 29$ / Monat. Was aber auch noch mit den angebotenen Funktionen zu rechtfertigen ist.​

Ebenfalls integriert, wie auch im Free Paket, ist der SERPChecker. Darüber hinaus stellen die Entwickler zusätzlich noch den SERPWatcher (ab Juli 2017) zur Verfügung. Damit ist es möglich die Positionen einzelner Keywords in den Suchergebnissen genau zu überprüfen und zu tracken.​

Premium Paket​

​Das Premium Paket hingegen bietet dann bis zu 500 Anfragen und bis zu 700 Keywords / Suche. Für engagierte Online-Marketer, die eventuell noch Dienstleistungen dahingehend anbieten, wäre das das richtige Paket.

Mit einem Preis von 24,92$ / Monat bei jährlicher Abrechnung und einem Preis von 49$ / Monat bei monatlicher Zahlung liegen wir hier bei ungefähr dem doppelten Preis des Basic Pakets. Allerdings wird auch die 5-fache Leistung geboten.​

Ebenso wie bei der Basic-Variante sind der SERPChecker und der SERPWatcher (ab Juli 2017) mit inbegriffen.​

KWFinder im Test​

Um zu demonstrieren wie man mit dem KWFinder arbeiten kann, zeige ich dir wie das Tool hinter den Kulissen (im eingeloggten Zustand) aussieht und was man damit machen kann.​

Sehr übersichtlich gestaltet sich die Einstiegsseite. Hier werden alle Fragen schon mit der Aufmachung beantwortet.

KWFinder Suchfeld

Startseite des KWFinders - Suchfeld

Hier kannst du zwischen 3 verschiedenen Modi wählen.

  1. Suggestions (normale Keyword Suche mit weiteren verwandten Begriffen)
  2. Autocomplete (das Hauptkeyword bleibt bestehen und es werden Wörter ergänzt)
  3. Questions (​hiermit ist es möglich Fragen zu dem eingegebenen Keyword zu recherchieren)

Ich bleibe aber zunächst einmal bei der "normalen" Keywordsuche (Suggestions). Am Beispiel des Keywords Dartautomat möchte ich die Vorgehensweise einmal demonstrieren.

AUFGEPASST

Du darfst nicht vergessen die Sprache und das Land einzustellen. Tust du das nicht, wird dir der KWFinder keine genauen Daten für deine Suche ausspucken.

KWFinder Ergebnisse

KWFinder Ergebnisse - Keyword: Dartautomat

Auf der linken Seite des Bildes siehst du die eigentliche Keyword Recherche, wie sie auch aus dem alten Keyword Planner bekannt ist. Es werden verwandte Suchbegriffe recherchiert und ausgegeben.

Auf der ​rechten Seite hingegen siehst du direkt die Top 10 Suchergebnisse (SERPS) von Google mit den relevantesten Daten.

​Da die linke Seite recht standardmäßig aufgebaut ist, möchte ich zunächst einmal etwas näher auf die rechte Seite (SERPs) eingehen.

KWFinder SERPS

SERPs zum Keyword: Dartautomat

1) SEO-Schwierigkeit

Bei diesem Wert errechnet der KWFinder durch einen eigenen Algorhithmus einen Wert, der die Schwierigkeit angeben soll zu dem eingegebenen Keyword zu ranken.

2) Monatliches Suchvolumen

Dieser Graph zeigt den Trend des Suchvolumens für das eingegebene Keyword an. Die Einteilung erfolg in Monaten. So kann man sehr gut erkenne, ob es sich um ein saisonales Keyword handelt.

3) Google SERPs

Hier werden die Top Suchergebnisse zu dem Keyword angezeigt. Die Übersicht zeigt schön welche Seiten auf der 1. Seite bei Google stehen und was für Metriken diese Seiten besitzen.

  • DA - Domain Authority (MOZ)
  • PA - Page Authority (MOZ)
  • MR - MozRank der URL
  • MT - MozTrust der URL
  • Links
  • FB - Facebook Shares der URL
  • G+ - Google+ Shares der URL
  • Rank - SEO Schwierigkeit zu ranken
  • Est. visits - Geschätzte Anzahl der Besucher auf dieser Position / Monat

KWFinder - Keyword Recherche

Wie schon erwähnt siehst du auf der linken Seite die eigentliche Keyword Recherche vom KWFinder. Diese möchte ich anhand des folgenden Bildes etwas näher erklären.​

KWFinder Keyword Recherche

Ergebnisse der Keyword Recherche zum Keyword: Dartautomat

Hier gestaltet es sich relativ einfach. Folgende Metriken und Daten werden hier angezeigt:

  • Suchergebnisse
  • Trend (auch auf der rechten Seite des Bildschirms [wie oben erklärt] nochmal detaillierter erklärt)
  • Suchvolumen / Monat
  • CPC (Cost per Click - Wie viel ein Klick auf Werbung kostet)
  • PPC - hier wird die Konkurrenz im PPC Bereich dargestellt (0-100)
  • DIFF - SEO Schwierigkeit für das Keyword (auch auf der rechten Seite nochmal sichtbar als Kreisdiagramm)

Ganz oben kann man dann noch zwischen den 3 Modi wählen. Ich möchte aber hier erst einmal nur die klassiche Vorgehensweise zur Keyword Recherche vorstellen.

Eine sehr nützliche Funktion ist "Add to List". Alle Begriffe, die du mit einem Stern versiehst (rechts neben dem Häkchen) werden auf eine separate Liste geparkt.

Mit dem Häkchen kann man vorher schon​ einmal prüfen, wie viel Suchvolumen die einzelnen Begriffe zusammen haben (siehe Bild ► blaues Kästchen ganz unten). Der KWFinder fasst also die angekreuzten Keywords zusammen und berechnet das Suchvolumen, die Schwierigkeit und den durchschnittlichen CPC.

Eine sehr nützliche Funktion wie ich finde.​

Filterfunktion​

Auch sehr nützlich ist die Filterfunktion.

KWFinder Filter

KWFinder - Filterfunktion

Hier ist es möglich - wie auch damals im Keyword Planner - bestimmte Filter zu setzen um die Keywords einzugrenzen.

Beispielsweise das monatliche Suchvolumen, wie im Bild beschrieben, zwischen 200 - 1000 / Monat.

Diese müssen zusätzlich noch das Wort "Dartautomat" enthalten.

Daraus entstehen dann Suchergebnisse wie im Bild rechts. Auch hier ist wieder schön das blaue Kästchen zu erkennen, was die angehakten Suchergebnisse berechnet.

Mit dieser Funktion lassen sich sehr einfach bestimmte Keyword-Gruppen herausfiltern.

Entsprechend kann man dann auch seine Keywords auf die Liste schreiben lassen und im Nachhinein immer wieder auf diese Keywords zugreifen.

KWFinder Ergebnisse mit Filter

Keyword Recherche Ergebnisse mit Filter

Auf diese Listen kannst du auch sehr einfach wieder zugreifen. Das geht indem du oben im Hauptmenü auf "Lists" klickst und du bekommst folgenden Bildschirm.

KWFinder Listen

KWFinder Listenfunktion

Sehr interessant ist auch die Bearbeitungsfunktion der Listen. Dort sieht man noch einmal genau wie oft die Keywords in Summe gesucht werden, wie hoch die Schwierigkeit ist zu den Keywords zu ranken und wie hoch der durchschnittliche CPC ist.

KWFinder Listen - bearbeiten

Bearbeitungsfunktion der Liste im KWFinder

Im Großen und Ganzen also eine sehr nützliche Funktion um die Keywords sinnvoll zu sortieren und im Nachhinein eventuell etwas zu ergänzen oder zu entfernen.

KWFinder - Autocomplete​

​Die Autocomplete Funktion des KWFinders funktioniert im Grunde genommen genau so wie die Keyword Recherche. Wichtig ist, dass der Reiter Autocomplete oben im Menü ausgewählt wird.

KWFinder Autocomplete

KWFinder - Autocomplete Funktion

Ich habe hier mal den Stern markiert, weil dieser Begriff schon in meiner Liste vorhanden ist. Der KWFinder erkennt also die Listen und gleicht diese mit den aktuellen Ergebnissen ab.

Es können auch Überschneidungen auftreten. Auch aus dieser Liste von Suchergebnissen kann man nun wieder Begriffe zu den Listen hinzufügen, wenn man das möchte. Es ist aber auch möglich eine neue Liste zu erstellen.​

KWFinder - Fragen finden

Mit dem KWFinder ist es, wie am Anfang auch schon erwähnt, ebenfalls möglich​ Fragen zu einem Keyword herauszufinden. Ähnlich wie auch bei den bekannten W-Fragen-Tools. Die Funktion nennt sich "Questions".

KWFinder Fragen finden

KWFinder - Questions Tool - Fragen finden

Grundsätzlich funktioniert auch diese Funktion wie die beiden Anderen. Hier bietet sich dann auch wieder die Listenfunktion an, da eine eigene Liste mit dem Titel "Fragen" erstellt werden kann. So kannst du die Übersicht verbessern.

Bei dem Keyword "Dartautomat" finden sich nicht sehr viele Fragen. Das liegt daran, dass die meisten Fragen nicht zu Dartautomaten auftreten, sondern ​allgemein zum Thema Darts. Schauen wir uns doch einmal die Ergebnisse zum Keyword "Darts" an.

KWFinder Fragen finden - 2

Fragen zum Thema "Darts"

Du siehst schon, dass hier viel mehr Ergebnisse zustande kommen. Kumuliert ergeben sich 89 Fragen mit 37.750 Suchanfragen. Diese könntest du nun wieder auf eine extra Liste setzen und nach und nach abarbeiten.

Fazit zum KWFinder

Als Alternative zum altbekannten Keyword Planner ist der KWFinder.com absolut zu empfehlen. Besonders beeindruckt mich die Geschwindigkeit mit der der Keyword Finder arbeitet, sowie die guten Ergebnisse.

Die Bedienbarkeit ist sehr einfach und durch die Vorgaben wirklich für jeden verständlich erklärt. Auch diverse Exportfunktionen ermöglichen es dem Benutzer die Daten zu exportieren und anderweitig weiter zu verwenden.

Rundum ist der KWFinder ein gelungenes Tool, was das hält, was es verspricht. Preislich sind sie sehr gut aufgestellt und bieten für jede Zielgruppe ein entsprechendes Paket an, was für alle auch erschwinglich sein sollte.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *